Tobias Held

/

Die peristente Tragödie der Symbole, 2012

Installation

16 Leuchtkästen, Lichtsteuerung, 32 Einzelmotive (Siebdruck)

Mit Gabe der Weissagung versehen sendet uns Tobias Helds »Kassandramaschine« eindeutige Zeichen negativer Entwicklungen und versetzt so den Empfänger selbst in die Tragik der Seherin die vom nahenden Unheil wissend, sich nicht dem Augenblick hinzugeben vermag.

geboren 1980 in Berlin/Deutschland,

lebt und arbeitet in Wien als freischaffender Illustrator und Grafiker.

Gründungsmitglied der Atzgerei & Donautracht

2001-2006 Universität für angewandte Kunst Wien,

Klasse für Grafik und Werbung bei Prof. Walter Lürzer

2006-2009 Freelance Art Director

Lehrtätigkeit für Illustration an der New Design University St. Pölten.

Atzgerei

Donautracht