SOCIETY OF POST HUMAN EXPERIENCE

19.10. / 20.10 / 26.10 / 27.10. 18:00

Eintritt frei

mit Nicole Weniger und Vincent Bauer

SOCIETY OF POSTHUMAN EXPERIENCE

Am 21. Dezember 2012 wird die Sonne erlöschen. Der entstehende Mangel an ultraviolettem Licht auf der Erde wird es für den menschlichen Organismus unmöglich machen das lebenswichtige Vitamin D zu bilden. Ein Mangel an diesem Vitamin schwächt das Immunsystem, steigert die Anfälligkeit für Depressionen und wird in kürzester Zeit zu einem Aussterben der Menschheit führen. Lediglich jene 2 Prozent der Menschheit (Gruppe Alpha), die dem Rutilismus (Redheads) angehören, könnten auf Grund einer Variation des Chromosoms 16 diesem Exodus entgehen. Durch das veränderte Protein MC1R produzieren diese Menschen von Natur aus eine höhere Menge Vitamin D und sind im Gegensatz zur Standardmasse (Menschen jenseits der Gruppe Alpha) vom Sonnenlicht unabhängig.

Die SOCIETY OF POSTHUMAN EXPERIENCE forscht schon heute nach Methoden, die Standardmasse mittels der Gruppe Alpha genetisch auf diese dunkle Zukunft einzustellen.

Projekt JÜNGSTES LICHT

Mit der Sonne verschwindet auf der Erde nicht nur der wichtigste Energielieferant, sondern auch der größte Freudenspender, den die Menschheit besitzt. Menschen der Gruppe Alpha untersuchen in verschiedenen Versuchsanordnungen, das Glück und seinen Zusammenhang zum Licht, sowie seine Auswirkungen auf die Standardmasse, auf Lebewesen der Gattung Alpha und deren Mutationen, sprich Albinos. Eine Maschine nutzt hierfür die letzten Tage des Lichts und erlaubt es, auf experimenteller Basis, seine Energie als Glücksträger zu untersuchen und für das Überleben der Menschen produktiv zu machen.

ACHTUNG! Das Projekt ist auf die Mitarbeit und Unterstützung jedes/r Einzelnen/r angewiesen und baut auf Zusammenarbeit auf. Jeder/n BesucherIn wird zu einem Experiment eingeladen, welches eventuell in naher Zukunft, das Überleben der Menschen auf der Erde sichern könnte.

www.nicoleweniger.com

www.vincentbauer.com